Sie sind hier: 

Elektronische Gesundheitskarte - auch in Europa gut geschützt

Achtung Neukunden: Es gibt leider Verzögerungen beim Versand der elektronischen Gesundheitskarte.  Sie erhalten von uns eine Ersatzbescheinigung. Bitte lesen Sie dazu unsere Information.

 

Ihre Gesundheitskarte mit Foto

Mit Ihrer elektronischen Gesundheitskarte (eGK) erhalten Sie bei allen zugelassenen Ärzten, Zahnärzten und Krankenhäusern unkompliziert die Behandlung, die Sie benötigen.

Auf der Vorderseite der Karte ist ein Foto des Versicherten. So kann die Karte eindeutig ihrem Besitzer zugeordnet und ein Missbrauch zu Lasten der Versichertengemeinschaft vermieden werden. Versicherte unter 15 Jahren bekommen eine Karte ohne Foto. 

Neben Name, Geschlecht und Anschrift werden Ihre Versicherungsnummer sowie die Nummer der Krankenkasse auf der Karte gespeichert. 

 

Neue Funktionen nutzbar

Die elektronische Gesundheitskarte hat viele praktische Zusatzfunktionen, die Sie freiwillig nutzen können.

So ist es zum Beispiel möglich, eine Übersicht Ihrer Medikamente, den sogenannten elektronischen Medikationsplan auf Ihrer eGK zu speichern. Damit können Ärzte und Apotheker mögliche Wechselwirkungen und Unverträglichkeiten Ihrer Arzneimittel erkennen und vermeiden.

Auch Ihre Notfalldaten, zum Beispiel über chronische Erkrankungen, Allergien, wichtige Operationen sowie die Kontaktdaten Ihrer Ärzte und Angehörigen können Sie auf Wunsch speichern lassen. Damit stehen diese Informationen in einem medizinischen Notfall den Notfallmedizinern zur Verfügung.

 

Ausführliche Informationen zur Speicherung von Medikationsplan und Notfalldaten finden Sie in den entsprechenden pdf-Dateien.

 

NFC für die Zukunft

Nach und nach werden unsere Versicherten eine Gesundheitskarte mit NFC-Technologie von uns erhalten. NFC steht für "Near Field Communication" und ist ein Übertragungsstandard zum kontaktlosen Austausch von Daten über kurze Distanzen. Diese Funktion kennen Sie sicherlich schon von Ihrer EC- oder Kreditkarte, die Sie zum Bezahlen einfach auf den Kartenleser auflegen. Auch der neue Personalausweis ist mit NFC-Funktionen ausgestattet.

Wichtig: Sie benötigen die NFC-Karte nicht sofort. Sie können auch weiterhin gewohnt mit Ihrer jetzigen eGK zum Arzt gehen. Daher werden wir die Karten erst nach und nach austauschen.

 

EHIC - Schutz in der Europäischen Union

Auf der Rückseite Ihrer Versichertenkarte finden Sie die europäische Gesundheitskarte (EHIC - European Health Insurance Card). Mit dieser erhalten Sie in allen Staaten der europäischen Union medizinische Hilfe beim Arzt oder im Krankenhaus, wenn Sie im Urlaub erkranken. Die Karte wird auch in Island, Liechtenstein, Mazedonien, Norwegen, Serbien und der Schweiz akzeptiert.

 

Private Ergänzungsversicherung empfohlen

Generell wird für Auslandsreisen eine private Ergänzungsversicherung dringend empfohlen. Denn manche Ärzte im Ausland rechnen ausschließlich gegen Barzahlung zum erhöhten Privattarif ab. Und insbesondere Rücktransportkosten darf keine gesetzliche Krankenkasse übernehmen. 

Noch Fragen?

Ihre  Ansprechpartner stehen Ihnen für alle Fragen zur Verfügung.

Servicenummer

0800 6 262626 (kostenlos)
040 526777-1125

Continentale BKK

Einfach mehr für alle

Kostenlose Servicenummer

Montag - Donnerstag: 8 - 18 Uhr 

Freitag: 8 - 16 Uhr 

 

Telefon:

0800 6 262626 (kostenlos)

Telefax:

040 526777-1125

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 8 - 17 Uhr
Freitag: 8 - 16 Uhr oder nach Vereinbarung

Postanschrift & Kontakt

Continentale Betriebskrankenkasse

Zentraler Posteingang

30645 Hannover

 

Kontakt