Zuzahlung und Eigenbeteiligung

Informieren Sie sich.

Versicherte bis zum 18. Lebensjahr sind generell von Zuzahlungen befreit. Auf Antrag befreit die Continentale BKK alle Versicherten, deren Zuzahlungen im Laufe des Jahres die Belastungsgrenze von 2 Prozent – bei chronisch Kranken 1 Prozent – übersteigen. Durch Freibeträge wird auf die Familie Rücksicht genommen.

 

Alle gesetzlichen Zuzahlungen werden für das Erreichen der Belastungsgrenze berücksichtigt.

Haben Sie alle Originalbelege (Quittungen) über Zuzahlungen gesammelt oder sich diese in einem Quittungsheft bestätigen lassen, reichen Sie die Unterlagen ein, sobald Ihre Zuzahlung über Ihrer Belastungsgrenze liegt.

Für eine schnelle Bearbeitung

… Ihrer Anträge sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Bitte füllen Sie den entsprechenden Antrag vollständig aus und fügen diesem Nachweise über Ihr Einkommen (z. B. Fotokopie der Rentenmitteilungen, der Betriebsrentenbescheide, der Jahrentgeltbescheinigung oder des Einkommensteuerbescheides usw.) zusammen mit den entsprechenden Originalbelegen über geleistete Zuzahlungen bei.

Bitte beachten Sie,

… dass im Rahmen dieser Regelung nur die gesetzlich vorgeschriebenen Zuzahlungen (z. B. für Arzneimittel, Krankenhausbehandlung usw.) berücksichtigt werden können. Eigenanteile (z. B. bei orthopädischen Schuhen, Hörgeräten, Zahnersatz), Aufzahlungen für Arzneimittel, Privatrezepte sowie Mehrkosten für aufwendigere Leistungen finden keine Berücksichtigung.

Zuzahlungen im Überblick

Leistungen Zuzahlungen/bzw. Eigenanteil
Arznei- und Verbandmittel 10 Prozent des Abgabepreises, mind. 5 Euro, max. 10 Euro pro Arzneimittel, jedoch nicht mehr als die Kosten des Mittels
Fahr- und Transportkosten 10 Prozent der Kosten, mind. 5 Euro, max. 10 Euro je Fahrt nach vorheriger Kostenzusage
Krankenhausbehandlung, Anschlussheilbehandlung 10 Euro täglich für max. 28 Tage im Kalenderjahr
Stationäre Vorsorge und Rehabilitation, ambulante Rehabilitationsleistungen 10 Euro täglich (bei Abschlussheilbehandlung für max. 28 Tage je Kalenderjahr einschließlich anrechenbarer Krankenhauszahlung)
Heilmittel (z. B. Massagen, Bäder) 10 Prozent der Kosten plus 10 Euro je Verordnung
Hilfsmittel 10 Prozent des Abgabepreises, mind. 5 Euro, max. 10 Euro
Verbrauchshilfsmittel (z. B. Inkontinenzbedarf) 10 Prozent der Packung, max. 10 Euro für den Monatsbedarf
Soziotherapie 10 Prozent der Kosten, mind. 5 Euro, max. 10 Euro, jedoch maximal in Höhe der entstandenen Kosten
Haushaltshilfe 10 Prozent der Kosten, mind. 5 Euro, max. 10 Euro je Kalendertag der Leistung
Häusliche Krankenpflege 10 Prozent der Kosten für max. 28 Kalendertage je Kalenderjahr plus 10 Euro je Verordnung

Eine Jahresvorauszahlung

… der gesetzlichen Eigenbeteiligungen erleichtert Ihnen die Arbeit. Bitte sprechen Sie uns dazu an.

Unsere Kundenberater beraten Sie gern ausführlich. Einfach anrufen!

Noch Fragen?
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen für alle Fragen zur Verfügung.
0800 6 262626
040 526777-1125

Das könnte Sie auch interessieren

Familie am Strand
Leistungen von A-Z
Pflegeperson
BKK Pflegekasse
Mitarbeiter im Gespräch
Ratgeber & Service