Krampfadern schonend entfernen

Laser- oder Radiowellentherapie

Ungesunde Krampfadern können Sie anstelle einer Operation jetzt auch per Laser- oder Radiowellentherapie enfernen lassen. 

Krampfadern

Krampfadern (Varizen) sind erweiterte, deutlich sichtbare Venen, vorwiegend an den Beinen. Die häufigste Ursache ist ein schwaches Bindegewebe. Die Venenwände sind überlastet, die Venenklappen schließen nicht mehr richtig und das Blut versackt in den Beinen. Risikofaktoren für das Entstehen von Krampfadern sind Bewegungsarmut, besonders ständiges Stehen oder Sitzen. Auch unausgewogene Ernährung, Übergewicht und die Einnahme der „Pille“ begünstigen Varizen.

Alternative Behandlung

Die Standardmethode zur Entfernung von Krampfadern ist das Stripping. Es gibt jedoch auch alternative Methoden. Durch einen kleinen Hautschnitt wird eine Sonde in die betroffene Vene eingeführt. Laserlicht oder Radiowellen veröden die Krampfader dann von innen. Vorteile: die Behandlung findet ambulant unter örtlicher Betäubung statt. Diese schonenden Methoden ermöglichen, dass Sie schnell wieder mobil sind. 

Kostenübernahme

Die Laser- und Radiowellentherapie sind neue Behandlungsmethoden und derzeit noch keine gesetzliche Regelleistung. Um unseren Versicherten trotzdem den Zugang zu diesen modernen und innovativen Verfahren zu ermöglichen, haben wir besondere regionale Verträge geschlossen, für die wir die vollständigen Kosten übernehmen. 

Gerne sind wir Ihnen bei der Suche nach geeigneten Ärzten behilflich. Sprechen Sie uns einfach frühzeitig an.

Noch Fragen?
Ihre Ansprechpartnerin Frau Böhme steht Ihnen für alle Fragen zur Verfügung.
040 526777-1121
040 526777-41121

Das könnte Sie auch interessieren

Familie am Strand
Leistungen von A-Z
Pflegeperson
BKK Pflegekasse
Mitarbeiter im Gespräch
Ratgeber & Service