Sie sind hier: 

Hausarztzentrierte Versorgung– das Hausarztmodell

Bei der hausarztzentrierten Versorgung ist Ihr Hausarzt immer der erste Ansprechpartner in Sachen Gesundheit.

 

Lotse im Gesundheitssystem

Beim Hausarztmodell entscheiden Sie sich dafür, Fachärzte nur mit Überweisung Ihres Hausarztes aufzusuchen. Er ist Ihr „Lotse im Gesundheitssystem“, koordiniert die Behandlung zwischen Fachärzten, Krankenhäusern und anderen medizinischen Angeboten.

 

Für wen ist das Hausarztmodell geeignet?

Besonders profitieren Patienten, deren Behandlung aufwändig zu koordinieren ist, zum Beispiel weil mehrere Fachärzte eingebunden werden müssen, Pflegepersonal benötigt wird oder Hausbesuche erforderlich sind. 
 

Ihre Vorteile

Teilnehmende Hausärzte müssen sich regelmäßig fortbilden, an Qualitätszirkeln teilnehmen und in ihrer Praxis ein Qualitätsmanagement etablieren. Somit werden Sie optimal versorgt, vermeiden belastende Doppeluntersuchungen und profitieren von schnellen Terminen beim Hausarzt oder der Abendsprechstunde.
 

Immer zuerst zum Hausarzt

Wenn Sie sich für das Hausarztmodell entscheiden, sind Sie für ein Jahr daran gebunden. In dieser Zeit müssen Sie immer zuerst Ihren Hausarzt aufsuchen.

Ist dieser zum Beispiel wegen Urlaub nicht zu erreichen, wenden Sie sich an seinen Vertretungsarzt. Um andere Haus- oder Fachärzte zu konsultieren benötigen Sie eine Überweisung. Ausnahmen sind Besuche beim Frauen-, Augen- und Zahnarzt sowie beim Kinder- und Jugendarzt. Auch im Notfall können Sie andere Ärzte oder den ärztlichen Notfalldienst nutzen.
 

Freiwillige Teilnahme, Beginn und Ende 

Die Entscheidung zur Teilnahme ist natürlich freiwillig. Einschreiben können Sie sich nur bei den Hausärzten, die an diesem Vertrag teilnehmen. Gerne nennen wir Ihnen teilnehmende Ärzte. Diese klären Sie über das Versorgungsmodell auf und leiten Ihre Teilnahmeerklärung an uns weiter. 

Ein Wechsel des Hausarztes sollte nur aus einem wichtigen Grund, wie zum Beispiel bei einem stark gestörten Vertrauensverhältnis, Praxisschließung oder einem Wohnortwechsel erfolgen. Eine Kündigung gegenüber der Continentale BKK ist schriftlich ohne Angabe von Gründen möglich. Die Kündigungsfrist finden Sie auf Ihrer Teilnahmeerklärung.

 

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen? Dann rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gern ausführlich.

 

Zurück zur Übersicht A-Z

Noch Fragen?

Ihre  Ansprechpartner stehen Ihnen für alle Fragen zur Verfügung.

Ellen Böhme

Verträge: IGV, HZV, Wahltarife:
Prämienzahlung, Krankengeld,
Azubi Bonus

040 526777-1121
040 526777-41121

Madlen Heuschkel

Verträge: IGV, HZV, Wahltarife:
Prämienzahlung, Krankengeld,
Azubi Bonus

040 526777-1128
040 526777-41128

Das könnte Sie auch interessieren

Continentale BKK

Einfach mehr für alle

Kostenlose Servicenummer

Montag - Donnerstag: 8 - 18 Uhr 

Freitag: 8 - 16 Uhr 

 

Telefon:

0800 6 262626 (kostenlos)

Telefax:

040 526777-1125

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 8 - 17 Uhr
Freitag: 8 - 16 Uhr oder nach Vereinbarung

Postanschrift & Kontakt

Continentale Betriebskrankenkasse

Zentraler Posteingang

30645 Hannover

 

Kontakt