Sie sind hier: 

Vorsorgeuntersuchungen – Vorsorgen ist besser als Heilen!

Anspruchsalter Untersuchung Rhythmus Erläuterungen
bis 66. LebensmonatUntersuchungen zur Früherkennung von Krankheiten einschließlich Beratung zur Zahngesundheit (Gelbes Kinderuntersuchungsheft)10 UntersuchungenErweitertes Neugeborenen-Screening, Screening auf Mukoviszidose, kritische Herzfehler, Hüftgelenksdysplasie und -luxation sowie Neugeborenen-Hörscreening
bis 6 JahreFrüherkennungsuntersuchungen auf Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten6 zahnärztliche Untersuchungen sechs Untersuchungen ab dem 6. Lebensmonat, Beratung und Aufklärung der Betreuungspersonen unter anderem zu Kariesrisiken und zur richtigen Mundhygiene des Kindes, Auftragen von Fluoridlack zur Schmelzhärtung bzw. bei hohem Kariesrisiko.

6 bis 18 Jahre

Maßnahmen zur Verhütung von Zahnerkrankungen

jährlich

Individualprophylaxe

13/14 Jahre

Jugendgesundheitsuntersuchung

einmalig

Jugendgesundheitsuntersuchung

keine
Altersbegrenzung

Screening auf Schwangerschaftsdiabetes

6.–7. Schwangerschaftsmonat

Screening auf Schwangerschaftsdiabetes durch zweizeitigen Glukosetoleranztest (Vortest und ggf. zweiter Test) mit Venenblutabnahme
keine
Altersbegrenzung
Basis-? Ultraschalluntersuchungen bei schwangeren Frauen grundsätzlich dreimal während der Schwangerschaft
Basis-Ultraschalluntersuchungen bei schwangeren Frauen zur Früherkennung von Schwangerschaftskomplikationen

Alternativ zum Basis-Ultraschall: erweitertes Ultraschall-Screening im zweiten Schwangerschaftsdrittel
keine
Altersbegrenzung
HIV-?Antikörper-Test für Schwangereeinmal während der Schwangerschaft
HIV-Antikörper-Test für Schwangere zur Früherkennung einer HIV-Infektion
keine
Altersbegrenzung
Chlamydien-?Screeningeinmal während
der Schwangerschaft
Untersuchung auf genitale Chlamydia trachomatis-Infektion
ab 18 Jahre
Gesundheits-?Check für Frauen und Männerzwischen 18 und 35 einmalig; ab dem 35. Geburtstag alle 3 Jahre
Gesundheits-Check für Frauen und Männer mit Schwerpunkt Früherkennung von gesundheitlichen Risiken und Belastungen und von häufigen Krankheiten mit präventionsorientierter Beratung und Überprüfung des Impfstatus
ab 20 Jahre
Krebsfrüherkennung für Frauenjährlich
gezielte Anamnese, Abstrich vom Gebärmutterhals, Untersuchung der inneren und äußeren Geschlechtsorgane
bis 25 Jahre
Chlamydien-?Screeningjährlich
Chlamydien-Screening: Untersuchung auf genitale Chlamydia trachomatis-Infektionen bei Mädchen und jungen Frauen ab erstem Geschlechtsverkehr bis zum abgeschlossenen 25. Lebensjahr
ab 30 Jahre
Erweiterte Krebsfrüherkennung für Frauenjährlich
Fragen nach einer Veränderung von Haut oder Brust, zusätzliches Abtasten von Brust und Achselhöhlen, Anleitung zur regelmäßigen Selbstuntersuchung der Brust
ab 35 Jahre
Hautkrebs-?Screeningalle 2 Jahre
Hautkrebs-Screening für Frauen und Männer
ab 45 Jahre
Krebsfrüherkennung für Männerjährlich
gezielte Anamnese, Tastuntersuchung der Prostata, der regionären Lymphknoten und der äußeren Genitale
grundsätzlich
ab 50 Jahre
Brustkrebsfrüherkennung durch das Mammographie-?Screeningjährlich
Einladung zum Screening in einer zertifizierten medizinischen Einrichtung, Röntgen der Brüste durch Mammographie
ab 50 Jahre
Darmkrebsfrüherkennung jährlich,
alternativ für Männer: alle 10 Jahre
Männer von 50 bis 54 Jahren können zwischen einem jährlichen Test auf occultes Blut im Stuhl und einer Darmspiegelung (Koloskopie) entscheiden.
Frauen von 50 bis 54 Jahren können sich für einen jährlichen Test auf occultes Blut im Stuhl entscheiden.
ab 55 Jahre
Darmkrebsfrüherkennungalle 2 Jahre
alternativ:
alle 10 Jahre
Frauen und Männer ab 55 Jahren können zwischen einem Test auf occultes Blut im Stuhl, der alle 2 Jahre durchgeführt wird, und maximal 2 Früherkennungs-Darmspiegelungen (Koloskopien) im Abstand von 10 Jahren entscheiden.
ab 65 Jahre
Bauchaortenaneurysmaeinmalig
Ultraschalluntersuchung für Männer auf Bauchaortenaneurysma

Mehr Infos unter:

Noch Fragen?

Ihre  Ansprechpartner stehen Ihnen für alle Fragen zur Verfügung.

Team Kundenservice Leistungen

0231 557130-2608
0231 557130-42608

Ihre persönlichen Ansprechpartner

Team Kundenservice Leistungen

0231 557130-2608
0231 557130-42608

Jennifer Desel

Buchstabe: A - BERG

0561 94874-5143
0561 94874-45143

Viktor Dinner

Buchstabe: BERH - CHAR

0561 94874-5141
0561 94874-45141

Isabell Wicke

Buchstabe: CHAS - ENGB

0561 94874-5144
0561 94874-45144

Frank Schu

Buchstabe: ENGC - GIS

0561 94874-5142
0561 94874-45142

Katrin Loch

Buchstaben: GIT - GÜN

0561 94874-5146
0561 94874-45146

Markus Klose

Buchstabe: GÜO - HIE | Teamleiter Kassel

0561 94874-5140
0561 94874-45140

Martha Zymla

Buchstabe: HIF - KARG

0231 557130-2083
0231 557130-42083

Christina Oelke

Buchstabe: KARH - KREU

0231 557130-2028
0231 557130-42028

Andrea Philipp

Buchstabe: KREV - LÜ

0231 557130-2031
0231 557130-42031

Anja Mertens

Buchstabe: LV - MÜL

0231 557130-2040
0231 557130-402040

Fiona Francke

Buchstabe: MÜN - POG

0231 557130-2096
0231 557130-42096

Tanja Piekenbrock

Buchstabe: POH - ROH | Teamleiterin Dortmund

0231 557130-2036
0231 557130-42036

Silke Wagner

Buchstabe: ROI - SCHNE

0231 557130-2051
0231 557130-42051

Jörg-Andre Mütze

Buchstabe: SCHNF - STEC

0231 557130-2057
0231 557130-42057

Louisa Kos

Buschtabe: STED - VOGE

0231 557130-2104
0231 557130-42104

Dorothee Arendsee

Buchstabe: VOGF - WILH

0231 557130-2094
0231 557130-42094

Sarah Blüggel

Buchstabe: WILI - Z

0231 557130-2021
0231 557130-42021

Andreas Bensch

Abteilungsleiter

0561 94874-5100
0561 94874-45100

Das könnte Sie auch interessieren

Continentale BKK

Einfach mehr für alle

Kostenlose Servicenummer

Montag - Donnerstag: 8 - 18 Uhr 

Freitag: 8 - 16 Uhr 

 

Telefon:

0800 6 262626 (kostenlos)

Telefax:

040 526777-1125

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 8 - 17 Uhr
Freitag: 8 - 16 Uhr oder nach Vereinbarung

Anfahrt & Kontakt

Continentale Betriebskrankenkasse

Sengelmannstr. 120

22335 Hamburg

 

Kontakt