Kostenlose Servicenummer:
0800 6 262626
Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr

Continentale Betriebskrankenkasse
Sengelmannstr. 120 | 22335 Hamburg

Alle Adressen

Schutzimpfungen

Impfungen stärken die Abwehr Ihres Körpers. Gefährliche Erreger bekommen keine Chance, sich auszubreiten und Krankheitswellen auszulösen. Deshalb gibt es ausgeklügelte Programme und Empfehlungen für Impfungen, die Sie unbedingt für sich und Ihre Kinder beherzigen sollten.  Denn nur wenn Sie sich impfen lassen, können Sie Infektionskrankheiten wirkungsvoll vorbeugen und dabei helfen sie auszurotten.

Gesetzlicher Impfschutz

Ihre Continentale Betriebskrankenkasse übernimmt alle Impfungen, die die ständige Impfkommission (STIKO siehe Infobox) empfohlen und die der gemeinsame Bundesausschuss in den Leistungskatalog der Krankenkassen aufgenommen hat.

Sie benötigen nur Ihre Gesundheitskarte der Continentale BKK und erhalten diese Impfungen in der Regel ganz ohne Zusatzkosten. Diese enthalten sowohl den erforderlichen Impfstoff als auch die ärztliche Leistung inklusive der Beratung sowie die Eintragung in Ihren Impfpass.

Kostenfreie Zusatzimpfungen – unser Extra für Sie

Ergänzend zu dem gesetzlichen Impfschutz übernehmen wir für Sie zwei zusätzliche Impfungen je Kalenderjahr, inklusive der notwendigen Folgeimpfungen.

Voraussetzung dafür ist ausschließlich die Empfehlung der jeweiligen Impfung (z. B. für das Reiseland) durch die Ständige Impfkommission. Die Kosten dieser zusätzlichen Impfungen erstatten wir Ihnen, sobald uns die Originalbelege von Ihnen, wie Rezept oder Arztrechnung, vorliegen. Bitte formlos einschicken, Adresse siehe Infobox.

Tipp:
Werden mehrere Impfungen gleichzeitig benötigt, kann die Anzahl der Impfungen häufig mit Hilfe von Kombinationsimpfungen verringert werden.

Impfberatung

Für Reisen in manchen Regionen dieser Erde werden Schutzimpfungen oder medikamentöse Prophylaxe empfohlen. Lassen Sie sich rechtzeitig beraten und nutzen Sie unsere Auslandsimpfberatung – gerne per Onlinefiliale BKK SmartService, siehe Infobox.

Zusatzhinweise:

Wird eine Impfung ausschließlich aus beruflichen Gründen notwendig, ist der Arbeitgeber in der Regel für die Kostentragung zuständig.

Bitte beachten Sie, dass nicht nur die Erstimpfung wichtig ist, sondern auch gegebenenfalls notwendige Auffrischungsimpfungen. Dies überprüft Ihr Arzt mit Hilfe Ihres Impfausweises.