11.04.2019 Aktuelle Meldung:

Continentale BKK und BKK HENSCHEL Plus bündeln ihre Kräfte
Zum 1. Januar 2020 fusioniert die Betriebskrankenkasse HENSCHEL Plus aus Kassel mit der Continentale Betriebskrankenkasse in Hamburg.  >>

Kostenlose Servicenummer:
0800 6 262626
Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr

Continentale Betriebskrankenkasse
Sengelmannstr. 120 | 22335 Hamburg

Alle Adressen

Gesetz

§ 20h des SGB V

Ansprechpartner

Madlen Heuschkel
Tel. 040 526777-1192
m.heuschkel(at)continentale-bkk.de

Download

Bitte verwenden Sie folgende Referenz, wenn wir Ihr Projekt fördern:

Logo mit Claim eps

Logo mit Claim tif

Status

Erstellt am: 28-04-2016
Aktualisiert am: 17-01-2019
Autor: JGR

Wir fördern Selbshilfegruppen | Antragstellung für 2019

Die kassenindividuelle Selbsthilfeförderung unterscheidet sich von der pauschalen kassenartenübergreifenden Gemeinschaftsförderung im Wesentlichen dadurch, dass es eine zeitlich begrenzte Projektförderung ist, die direkt bei der Krankenkasse beantragt wird und keine dauerhafte Förderung ist. Bitte beachten Sie den Abschnitt "nicht förderfähig" siehe unten.

Kassenindividuelle Schwerpunkte

Unsere BKK engagiert sich im Allgemeinen für gesundheitsfördernde Initiativen, die eng in Verbindung mit Sport und Bewegung stehen oder sich im Bereich der Gesundheitsförderung von Kindern und Jugendlichen befinden. Dieser Ansatz gilt auch innerhalb der Selbsthilfeförderung. Wir unterstützen primär Selbsthilfegruppen mit folgenden Schwerpunkten:

  • Krankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Krankheiten des Skeletts und Muskelsystems
  • Regional ansässig in Hamburg, Schleswig-Holstein

Antragstellung

Eingangsfrist des Antrags: 31.03.2019

Bitte verwenden Sie für die Antragstellung die Vorlagen, siehe Infobox rechts.

Zu den Antragsunterlagen gehören:

  • Antragsformular für die Projektförderung, einschl. Strukturdaten
  • Datenverwendungserklärung
  • Allgemeine Nebenbestimmungen

Bescheid

Bearbeitung und Rückmeldung zum Antrag: 31.05.2019

Bei einem positiven Bescheid benötigen wir - sobald das geförderte Projekt abgeschlossen ist -  einen Verwendungsnachweis. Diesen Verwendungsnachweis der Fördermittel für das Vorjahr benötigen wir bis zum 31.03.2019 von Ihnen ausgefüllt zurück. Auch diese Vorlage finden Sie in der Infobox rechts.

 

Nicht förderfähig

Folgende Kriterien führen zum  Ausschluss einer Förderung:

  • Projekte von Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen und Selbsthilfekontaktstellen, die sich nicht auf gesundheitsbezogene Maßnahmen und Aktivitäten im Sinne des § 20h SGB V ausrichten (z. B. "selbsthilfeferne" Freizeitaktivitäten oder Angebote, die sich an den sozialen Belangen bestimmter Personenkreise ausrichten wie Alleinerziehende oder Senioren, Bürger-, Stadtteil-, Verkehrs- und Umweltinitiativen),
  • Finanzierung von Studien, die ausschließlich der Erforschung von Krankheiten und ihrer Ursachen dienen (Grundlagenforschung),
  • Projektbezogene Raum- und Mietkosten von Privaträumen.
  • Ebenfalls nicht förderfähig sind Projekte im Zusammenhang mit Leistungen der GKV nach anderen Rechtsgrundlagen z. B.:
  • Patientenschulungsmaßnahmen, Funktionstraining und Rehabilitationssport, Nachsorgemaßnahmen gemäß § 43 SGB V, Leistungen zur Früherkennung und Frühförderung (§ 30 SGB IX),
  • Soziotherapie (§ 37a SGB V),
  • Therapiegruppen gemäß §§ 27 ff. SGB V (z. B. Psychotherapie, Verhaltens-, Gesprächstherapie, Ergotherapie),
  • Primärpräventive Maßnahmen/Präventionskurse (§ 20 SGB V).