Kostenlose Servicenummer:
0800 6 262626
Mo. - Fr. 8:00 - 18:00 Uhr

Continentale Betriebskrankenkasse
Sengelmannstr. 120 | 22335 Hamburg

Alle Adressen

Fakten

Beste Ergebnisse liefern Gesundheitsmaßnahmen, die Verhältnis- und Verhaltensprävention kombinieren.

Status

Erstellt am: 13-05-2015
Aktualisiert: 08-12-2015
Autor: JMI

Das können Betriebe tun

Arbeitgeber können durch vielfältige Maßnahmen dazu beitragen, ihre Mitarbeiter gesund zu erhalten. Ein ganzheitliches Konzept, in das alle Beteiligten eingebunden werden, sorgt für Erfolg. Je nach Branche werden die Maßnahmen an den Bedürfnissen des Unternehmens und seiner Mitarbeiter ausgerichtet.

Beste Ergebnisse erzielen Unternehmen mit komibinierten Maßnahmepaketen, die zwei Richtungen einschließen:

Bei der Verhältnisprävention geht es um die gesundheitsgerechte Ausstattung des Arbeitsplatzes und sinnvolle Gestaltung der Arbeitsabläufe. Die Verhaltensprävention zielt darauf, Mitarbeitern gesundheitsbewusstes Verhalten in Beruf und Alltag zu ermöglichen. Hier einige Beispiele zur Anregung:

Sichere Gestaltung des Arbeitsplatzes

  • Licht optimieren
  • Lärm vermeiden
  • Chemikalien, Gifte, Abgase vermindern
  • Schutzausrüstung zur Verfügung stellen

Informationen

  • Gesundheitstage, Seminare, Vorträge
  • Broschüren zu medizinischen Fragen
  • Online-Anwendungen zur bewegten Pause
  • Führungskräfteschulung

Screenings auf freiwilliger Basis

  • Blutwerte, Cholesterin
  • Herz-Kreislauf-System
  • Augen, Ohren
  • Muskel-Skelett-System

Sport und Entspannung

  • Betriebssportgruppen
  • Rücken-, Pilates- oder Yoga-Kurse im Betrieb
  • Kooperation mit lokalem Fitness-Studio
  • Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“

Gesunde Ernährung

  • Salatbuffet in der Kantine
  • Wasserspender in Abteilungen
  • kostenloses Obst